Am kommenden Sonntag wählen Sie einen neuen Bundestag. Für die CDU im Wahlkreis Esslingen stellt sich der bisherige Bundestagsabgeordnete Markus Grübel erneut zur Wahl.

Viele kennen Markus Grübel als Notar, durch seine langjährige Gemeinderatsarbeit, aus dem kirchlichen Ehrenamt oder seine Arbeit für die Blasmusik. Nach der letzten Bundestagswahl wurde er zum Religionsbeauftragten der Bundesregierung berufen.

Markus Grübel: „Es macht einen Unterschied, ob die CDU an der Regierung beteiligt ist bzw. die Regierung anführt. Mit SPD, Grünen und Linken werden die Steuern erhöht. Die Lebenshaltungskosten und ganz besonders die Energiekosten werden massiv steigen. Dadurch fehlt Kaufkraft und ganz besonders der Mittelstand verliert die Mittel um den anstehenden Strukturwandel zu gestalten. Das ist für die Automobilzulieferer in der Region Stuttgart ganz besonders wichtig.“ Die CDU setzt sich ehrgeizige Klimaziele: „Klimaneutrales Industrieland bis 2045“, „Wasserstoffland Nr. 1“ und anderes mehr. Grübel: „Das setzen wir vernunftgeleitet und nicht ideologisch um. Wir verbinden Klimaschutz und Wohlstand, Mobilität und Arbeitsplätze.“ Markus Grübel kämpft für sichere, saubere und barrierefreie Bahnhöfe und viele andere Anliegen im Wahlkreis Esslingen.
Darum beide Stimmen für die CDU.

PS: Dadurch wird auch der Bundestag nicht so groß.

« Markus Grübel MdB: 37.800 Euro vom Bund für Breitbandausbau in Lichtenwald Deutschland hat gewählt – Markus Grübel gewinnt Direktmandat »